SEO für Google My Business – So verbesserst Du Dein Ranking

Google My Business Ranking

Google My Business – als lokales Unternehmen oder regionaler Dienstleister ist es wichtig von seinen Kunden gefunden zu werden. Schon heute ist jede 3. Suchanfrage bei Google eine lokale Suche, wie z.B. „Maler in Mainz“.

Was früher Branchenbücher wie Gelbe Seiten waren, ist heute Google My Business. Seit 2010 gibt es bei Google unter Google Places die Brancheneinträge, welche äusserst prominent bei den Suchergebnissen in Google angezeigt werden. Mit Google+ und diversen Namensänderungen wurde dann, 2014  Google Places in Google My Business umbenannt.

Warum man bei Google my Business gelistet sein sollte

Wer einen regionalen Dienstleister oder eine Ladengeschäft sucht, greift heute immer mehr zu Google. Google weiß das und bietet Unternehmen mit My Business eine Plattform an, die sich speziell an die regional agierenden Unternehmen richtet. So werden, anders als bei „normalen“ Suchergebnissen, Informationen und Funktionen geliefert, die für den Suchenden an dieser Stelle wichtig sind:

  • Standort per Kartenausschnitt mit Routenplaner Funktion
  • Bilder des Unternehmens, z.B. der Geschäftseingang um diesen leicht wieder zu finden.
  • Öffnungszeiten
  • Adresse und Telefonummer um direkt Kontakt aufnehmen zu können
  • Bewertung und Erfahrungsberichte von anderen Kunden
  • uvm.

Neben den lokalen Ergebnissen in der Suchmaschine, werden Google My Business Einträge auch direkt in Google Maps angezeigt und sind somit auch auf Smartphones, Tablets und Co. in der Google Maps App verfügbar. Dadurch wird die Navigation zum lokalen Geschäft zum Kinderspiel.

Google My Business Eergebnisseite
Google My Business Eergebnisseite

SEO für Google My Business

Leider haben wir aber, wie in den organischen Ergebnissen auch, das Problem, dass es gerade in größeren Orten mehr als ein Dienstleister zum gesuchten Unternehmen gibt. In der Standardsuche gibt Google jedoch anfangs nur die ersten drei Ergebnisse aus. Wer hier nicht dabei ist, hat deutlich geringere Chancen vom Kunden gefunden zu werden. Zum Glück kann man aber selber einiges dafür tun besser platziert zu werden.

Basics

Am Anfang steht der Eintrag bei Google selbst. Hier 5 Hinweise zum Anlegen der Google My Bussiness Seite:

  1. Bitte nur einen Eintrag pro Unternehmen. Klingt logisch, ist aber nicht selbstverständlich
  2. Keine Keywords oder Ortsbezeichnungen im Unternehmensnamen. Dieser ist wirklich nur für den eigentlichen Namen des Unternehmens gedacht. Mehr dazu findet ihr auch bei den Richtlinien von Google für My Business Einträge
  3. Alle Felder ausfüllen, nach Möglichkeit keine Felder leer lassen
  4. Bilder hinzufügen
  5. Achtet bei der Telefonnummer auf die Schreibweise und verwendet diese einheitlich über alle Webseiten. Sie ist eines der wichtigen Merkmale, anhand Google die Identität und die Verknüpfungen zu anderen Einträgen und der eigenen Webseite herstellt.
Google My Business in Maps
Google My Business in Maps

Optimierung

Mit den oben beschriebenen Basics ist der Eintrag angelegt. Nun gilt es diesen aber zu pushen um möglichst unter die ersten drei Ergebnisse zu kommen. Wie bei der klassischen Suchmaschinenoptimierung auch, kann man hier Onpage und Offpage Maßnahmen unterscheiden.

Onpage SEO für Google My Business

Onpage Optimierungen betreffen eure eigene Webseite. Goolge wird genau prüfen, ob die Daten eurer My Business Seite mit denen auf Eurer Webseite übereinstimmen. Hier 5 Hinweise für die eigene Webseite:

  1. Im Titel der Webseite sollte der Unternehmensnamen, die Branche und ggf. auch der Ort vorkommen. Das hilft Google bei der Zuordnung der Seite zum My Business Eintrag.
  2. Auf der Startseite sollten auch sinnvolle Keywords eingepflegt sein, die eure Kunden suchen und im Zusammenhang mit Eurem Geschäft stehen.
  3. Baut Kontaktdaten auf der Startseite mit ein, also vollständige Adresse, Telefonnummer etc.
  4. Bietet weitere Informationen wie Öffnungszeiten, Preislisten, Angebote etc. an.
  5. Wenn ihr eine separate Kontakt- oder Anfahrtsseite habt, so prüft auch hier, ob alle Kontaktdaten eingetragen sind und wichtige Keywords vorkommen.

Das wichtigste aber (!), sorgt auf jeden Fall für Einheitlichkeit. Unternehmensbezeichnung, Schreibweise der Adresse (z.B. Str. vs. Straße)  und Telefonnummer sollten immer gleich sein.

Offpage SEO für Google My Business

Auch Hinweise von anderen Seiten wertet Google für euer Ranking aus. Das betrifft z.B. Branchenbücher und Firmenverzeichnisse wie GelbeSeiten, DasÖrtliche, KennstDueinen, Qype bzw. Yelp etc. Hinterlegt auch hier eure Kontaktdaten und achtet ebenfalls auf die einheitliche Schreibweise. Dies gilt natürlich auch für SocialMedia Seiten wie Fanpages bei Facebook oder Twitter-Accounts.

Sammelt Bewertungen von euren Kunden in Google+ oder direkt bei Google My Business. Analysen haben gezeigt, dass positive Bewertungen einer der starken Rankingfaktoren für Google My Business Einträge sind.

In Bewegung bleiben

Nichts ist „tödlicher“ als eine Webseite die nicht lebt. Sorgt für Veränderung auf euren Firmenseiten. Wechselnde Angebot, Interaktionen mit Kunden oder der eigenen Firmenblog sorgen für Dynamik und dafür, dass Google euch nicht aus den Augen verliert.

 

Was viele nicht wissen

Wer im Handelsregister oder in Branchenbüchern gelistet ist, bekommt von Google oftmals schon automatisch einen Eintrag angelegt. Dieser ist dann aber nicht optimiert und vermutlich fehlen auch viele wichtige Daten. Deswegen prüft einfach mal nach, ob ihr nicht ggf. schon bei Google gelistet werdet. Wenn das der Fall ist, dann ergänzt alle Infromationen und fangt mit der Optimierung an.

 

Was du direkt jetzt tun kannst

Melde jetzt Dein Unternehmen bei Google My Business an. Die Anmeldung dauert nur wenige Minuten. Hier kannst Du keinen Fehler machen, da dein Account nicht gleich frei geschaltet wird. In der Regel bekommt ihr dann Post von Google mit einem Code um die Adresse zu bestätigen. Bis die Post kommt, habt ihr dann Zeit euren Account mit Daten und Bildern zu füttern. Mit dem Code von der Postkarte kannst Du den Account dann frei schalten und mit der Optimierung beginnen. Viel Spaß und Viel Erfolg!

 

Schreib mir deine Deine Erfahrungen mit Google My Business, bzw. Google Places in die Kommentare. Ich bin gespannt.

 

Stefan Ponitz
Über Stefan Ponitz 34 Artikel
Hallo :-) Ich bin Stefan Ponitz. Seit über 15 Jahren arbeite ich in der Online und Medienbranche für verschiedene Unternehmen und Agenturen im Bereich Online Marketing und e-Commerce. Daneben schreibe ich Fachartikel und bin immer wieder als Speaker auf verschiedenen Veranstaltungen anzutreffen. Mit meiner Agentur fokus: e-Commerce betreue ich Kunden in den Bereichen: Online Marketing, e-Commerce, Conversion Optimierung & Analytics. Zusätzlich bin ich leidenschaftlicher Podcaster und veröffentliche regelmäßig die Podcasts "Online Erfolgreich" und die "Marketing MasterMinds".

2 Kommentare zu SEO für Google My Business – So verbesserst Du Dein Ranking

  1. Sehr richtig und sehr wichtig!
    Mir ist es allerdings nach wie vor ein Rätsel, warum der Internetgigant Google noch immer nicht unterschiedliche (aber doch sehr ähnliche) Schreibweisen von Straßen, Telefonnummern etc. nicht erkennt. Das ist doch eine Kernkompetenz der Datenkrake …

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. 10 OnPage SEO Tipps die helfen dein Ranking bei Google zu verbessern

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*

Nichts mehr verpassen - kostenlose Tipps und Tricks!

Registriere Dich kostenlos für unseren Newsletter und bekomme regelmäßig Marketing & Online Tipps frei Haus.

Super, du bist erfolgreich eingetragen. Ab jetzt bekommst du regelmäßig und kostenlos Tipps & Tricks zu deinem Online Marketing.